Öhringen-liest-ein-Buch

Auf dem Markt wird ein Gespräch über eine großartige Szene geführt; in der Schlange vom Eiscafé kommt eine Frage zur Hauptfigur auf; und bei Tee oder Kaffee liest man gemeinsam das nächste ­Kapitel: Es ist spannend, was passiert, wenn sich eine ganze Stadt vornimmt, zeitgleich ­dasselbe Buch zu lesen. Also sich von einer Erzählung gemeinsam in den Bann ziehen zu lassen, sich auszutauschen und zusammen all dem nachzugehen, was Literatur vermag: Fesselnd erzählen, neue Perspektiven zeigen und einfach gut zu unterhalten.

Mehr 500 Exemplare von Pia Ziefles »Länger als sonst ist nicht für immer« fanden bei der Aktion »Öhringen liest ein Buch« begeisterte Leserinnen und Leser. Und so viel dürfen wir verraten: Im Jahr 2020 findet wieder das Projekt »Öhringen liest ein Buch« statt.



Das Buch & die Autorin

In »Länger als sonst ist nicht für immer« erzählt Pia Ziefle den Weg von drei Menschen, die in den siebziger Jahren geboren sind und in den Achtzigern aufwuchsen. Da ist Ira, deren Mutter sie im Kinderwagen als Schutzschild mit auf Anti-Atom-Demos nahm und deren Vater auf Distanz gehen musste aus Gründen, die sie lange nicht verstehen konnte. Fido, der 1976 als Vierjähriger mit seinem Großvater aus Jugoslawien floh, und Lew, dessen Eltern im selben Jahr Ostberlin Richtung Westen verließen – ohne ihn.
Pia Ziefle lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Tübingen und ihr gelingt in ihrem Roman das Kunststück, individuelle Familiengeschichten so miteinander zu verweben, dass daraus ein Bild der vergangenen drei Jahrzehnte entsteht. Berührend, klug und mitreißend.


Pia Ziefle, geboren 1974, lebt als Autorin mit ihrer Familie in der Nähe von Tübingen. Sie ist Buchmensch durch und durch: Nicht nur als Schriftstellerin hat sie mit Büchern zu tun, sondern auch als selbständige Buchhändlerin. Darüber hinaus ist sie Bloggerin, mag kurze und lange Texte und ist bei all dem eine begnadete Erzählerin. Ihre Themen sind Identität und Herkunft, und der Einfluss der Familiengeschichte auf Lebensentscheidungen. Neben »Länger als sonst ist nicht für immer« ist mit »Suna« ein zweiter Roman von ihr erschienen.

»Das zerrt so zart
am Herzen, dass man
gar nicht genau weiß,
ob man mit Ziefles Helden lachen oder weinen soll.«
Angela Wittmann, Brigitte


Ständig vorrätig ist das Buch in der Hohenlohe’schen ­Buchhandlung Rau in Öhringen sowie in der Stadtbücherei Öhringen.



Hier traf man sich: Offene Literaturkreise

Lockere und unterhaltsame Runden über den Roman, den ganz Öhringen liest: »Länger als sonst ist nicht für immer« von Pia Ziefle. Was hat Sie bei der Lektüre bewegt? Welche Fragen sind offen geblieben? Was möchten Sie unbedingt noch los­werden? Es gibt nur unterschiedliche ­Meinungen, keine richtige oder falsche Interpretation eines Buches! Wir freuen uns auf einen guten Austausch zwischen den Bücherregalen der Hohenlohe’schen Buchhandlung Rau und der Stadtbücherei Öhringen.

Offener Literaturkreis in der Buchhandlung Rau

Montag, 16. September 2019
Montag, 23. September 2019
Montag, 30. September 2019
jeweils 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort: Hohenlohe’sche Buchhandlung Rau,
Bahnhofstraße 16, Öhringen
Leitung: Markus Hassler, Bianca Föll, Marion Ehrenfried
Eintritt frei.

Offener Literaturkreis in der Stadtbücherei Öhringen

Donnerstag, 10. Oktober, 15:30 bis 17:00 Uhr
Donnerstag, 17. Oktober, 15:30 bis 17:00 Uhr
Die Teilnahme ist auch an einzelnen Terminen
und ohne Anmeldung möglich!
Ort: Stadtbücherei Öhringen
Leitung: Günter Menz, Irina Dorsch
Eintritt frei.

Öhringen liest auf dem Markt

Mitten auf dem Markt, direkt am Brunnen: Hier trifft man sich an drei Samstagen mitten im Wochenmarktgeschehen und genießt den Spätsommer, liest spannende Passagen und tauscht sich über Öhringen liest ein Buch aus.

Samstag, 24. August 2019
Samstag, 31. August 2019
Samstag, 7. September 2019
jeweils 11 bis 12 Uhr
Ort: Öhringer Marktplatz, am Brunnen
Leitung: Julia Heyer, Buchhändlerin
Ort bei schlechtem Wetter: Bücherwelt Heyer, Poststraße 65, Öhringen

Treffen mit der Autorin bei den Literaturtagen

Pia Ziefle kommt nach Öhringen und liest aus ­ihrem Roman, spricht über das Schreiben und gibt Einblick, wie sie Ideen zu einem Buch formt. Die Begegnung an diesem Abend verspricht noch mehr: So manche Frage kann geklärt werden – und die Autorin ist selbst auch neugierig, was ihr Buch in Öhringen bewirkt hat und welche Lieblingsstellen es gibt.

Mittwoch, 30. Oktober 2019


Das Programm der Literaturtage entdecken