Schreibwettbewerb

Die 36. Baden-Württembergischen Literaturtage bieten nicht nur Gelegenheit, bekannte Persönlichkeiten aus der Literaturszene zu begegnen, sie laden auch ein, selbst mitzuwirken. Gesucht sind: Kurzgeschichten. Jugendliche und Erwachsene können teilnehmen.


Gesucht wird die beste Kurzgeschichte

Damit die Zeit bis dahin schneller vergeht, ruft die Hohenloher Zeitung mit der Stadt zum selbst aktiv werden auf. Gesucht wird die beste Kurzgeschichte. Thema ist das Motto der Literaturtage „Über Grenzen“. Um welche Grenzen es geht? Das ist die spannende Frage. Einsendeschluss ist der 10. Oktober. Die Preisverleihung soll am 24. Oktober im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung in feierlichem Rahmen stattfinden.

Dann wird auch die Siegergeschichte dem anwesenden Publikum vorgelesen. Ausgeschrieben werden drei Plätze für Erwachsene. Außerdem gibt es einen Sonderpreis für Kinder und Jugendliche, die ebenfalls das Thema „Über Grenzen“ haben. Und was gibt es zu gewinnen? Der Sieger erhält drei handsignierte Bücher der Top-Autoren der Literaturtage und einen 75- Euro-Buchgutschein. Platz zwei bekommt zwei signierte Bücher und einen 50-Euro-Gutschein, Platz drei ein signiertes Buch und einen 30- Euro-Gutschein. Dabei sind Bücher von Sasa Stanisi´c und Raphaela Edelbauer. Die Buchhandlung Rau lobt den Kinder- und Jugenpreis aus.

Vorfreude!

Markus Hassler von der Buchhandlung Rau und dem Kuratorenteam der Literaturtage ist gespannt auf die – hoffentlich vielen – Einsendungen. Er wird mit Irina Dorsch von der Stadtbücherei Öhringen sowie den HZ-Redakteurinnen Tamara Ludwig und Yvonne Tscherwitschke die Auswahl treffen.

Die Jury-Mitglieder freuen sich auf große Stapel Lesestoff. Für die Auswahl werden die eingesendeten Geschichten anonymisiert. Und was sind die Bedingungen? Der Umfang darf 4000 Zeichen nicht überschreiten. Das entspricht einer DIN-A4-Seite. Die Geschichte darf zuvor noch nicht publiziert worden sein.

Einsendungen

Die Kurzgeschichten müssen mit Vor- und Nachnamen sowie Alter und Adresse geschickt werden an redaktion.oehr@stimme.de oder per Post an die Hohenloher Zeitung, Bahnhofstraße 11, 74613 Öhringen. Betreff: Literaturtage. Einsendeschluss ist der 10. Oktober. Die Sieger werden vor der Eröffnungsveranstaltung benachrichtigt.

 


Extra-Tipp!

Wie entsteht eigentlich ein Buch? Was macht ein Autor oder eine Autorin, wenn er oder sie eine Kreativkrise hat? Einen Blick hinter die Kulissen wirft bei den Literaturtagen Jo Lendle. Er ist Verleger im Hanser-Verlag und einer der bekanntesten und wichtigsten Persönlichkeiten der Buchbranche.