Saša Stanišić

Herkunft

Donnerstag, 31. Oktober 2019
19.30 Uhr
im Jugendpavillon

»Eines der intelligentesten, geistsprühendsten und – nicht zuletzt – formal innovativsten Bücher dieses Quartals. Eine echte Freude zu lesen!« Denis Scheck, ARD »druckfrisch« (17. März 2019)

Auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2019
»›Herkunft‹ ist ein Buch über ein Dorf, in dem nur noch dreizehn Menschen leben, ein Land, das es heute nicht mehr gibt, eine zersplitterte Familie, die meine ist. Es ist ein Buch über die Frage, was zu mir gehört, ein Selbstporträt mit Ahnen. Und ein Scheitern des Selbstporträts.« So ordnet Saša Stanišić sein Buch ein, in dem er seine eigene Geschichte erzählt.
1978 im damaligen Jugoslawien geboren, verlor er als 14-Jähriger seine Kindheit: Der Krieg zwang ihn und seine Familie zur Flucht, die ihn schließlich zu einem Onkel nach Heidelberg führte; vom Balkan über Serbien, Ungarn, Kroatien, auf einmal in Baden-Württemberg. Saša Stanišić schreibt vom Verlust von Heimat und dem Zerbrechen von vertrauten Welten. Präzise, poetisch, politisch. Man kann von einem Glücksfall sprechen, dass Saša Stanišić die deutsche Sprache für sich entdeckte. Bereits sein Romandebut wurde zu einem Welterfolg und inzwischen ist er fast mit sämtlichen Literaturpreisen von Rang und Namen ausgezeichnet. Für eine seiner wenigen Lesungen kommt der Autor nach Öhringen.

Foto: © Katja Sämann


Unsere Buchempfehlung:

Saša Stanišić
HERKUNFT
ISBN-13: 978-3-630-87473-9


Karten vormerken

Hier können Sie Ihren Reservierungswunsch für diese Veranstaltung anmelden. Je Person ist eine Reservierung von maximal vier Sitzplätzen möglich. Die Reservierung wird bis 20 Minuten vor Beginn für Sie freigehalten. Danach verfällt die ­Reservierung. Bei allen Veranstaltungen beginnt der Einlass 45 Minuten vor der Veranstaltung.