Edgar Wolfrum

Welt im ­Zwiespalt

Eine andere Geschichte des 20. Jahrhunderts

Donnerstag, 7. November 2019
19.30 Uhr
im Ratssaal der Stadtbücherei (Altes Rathaus)

Edgar Wolfrum lässt uns das 20. Jahrhundert neu erleben – in all seiner Zerrissenheit zwischen Fortschritt und Abgrund.

Man muss nicht einmal dreißig ­Jahre in der Geschichte zurück­reisen – und schon findet man sich in einer Welt wieder, in der Deutschland noch aus zwei Teilen bestand, in der man von »Ostblock« und »Westblock« sprach und Grenzen und Misstrauen den Alltag bestimmten. Dabei ist das nur einer der vielen schicksalhaften Aspekte, die das 20. Jahrhundert prägten. Mauern fielen mal friedlich, mal reichten Einzelereignisse, um große Kriege anzuzetteln. Die Menschheit brach zu Wirtschaftswachstum auf und zugleich erlebte sie Verelendung. Dr. Edgar Wolfrum ist Professor für Zeitgeschichte an der Universität Heidelberg und nennt das 20. Jahrhundert eine »Welt im Zwiespalt«. Mit leidenschaftlicher Erzählgabe geht er auf markante Stationen des vergangenen Jahrhunderts ein, stellt spannende Zusammenhänge heraus und beschreibt Widersprüchlichkeit und Zerrissenheit der Weltgeschichte. Mit an Bord an diesem Abend ist Edgar Wolfrums Verlagslektor Dr. Christoph Selzer – packende Fragen und so manche Spitzfindigkeit über das Schreiben sind also garantiert. Ein ganz besonderer Abend zum Jubiläum »30 Jahre Mauerfall«.

Mit Bewirtung durch den Förderverein der Stadtbücherei Öhringen e. V.

Foto: © Annette Hauschild


Unsere Buchempfehlung:

Edgar Wolfrum
Welt im Zwiespalt
Eine andere Geschichte des 20. Jahrhunderts
ISBN: 978-3-608-94306-1